*
Menu
blockHeaderEditIcon
über mich
blockHeaderEditIcon

Martin Schuler

geboren: 1971 in Ulm
Schule: 1981-1988 Realschule in Ulm
Berufskolleg: 1988-1990 datentechnischer Assistent an der Robert-Bosch-Schule in Ulm
Grundwehrdienst: 1990-1991 in München und Ulm
Studium: 1991-1997 technische Informatik an der Hochschule in Ulm
berufstätig als Dipl.-Ing. (FH): seit 1997 in München und Ulm
 

Hier können Sie ein Interview mit mir nachlesen 

Bis 2005 waren mir Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie ganz fremde Begriffe. Für mich war es auch vollkommen "normal", Probleme selbständig in den Griff zu bekommen. Durch psychisch kranke Personen in meinem Bekanntenkreis habe ich allerdings gemerkt, daß es einen Bedarf an "Hilfe zur Selbsthilfe" gibt. Über eine Ausbildung zum Hagio-Assistenten bin ich später auf den Heilpraktiker für Psychotherapie aufmerksam geworden. Im Herbst 2008 habe ich meine Ausbildung an der Paracelsus-Schule in Ulm begonnen und im Mai 2010 mit einer erfolgreichen Prüfung beim Gesundheitsamt in Tübingen beendet.

Es folgten mehrere Weiterbildungen in Burnout-Beratung, progressiver Muskelentspannung, Trauerbegleitung und natürlich der kognitiven Verhaltenstherapie nach Albert Ellis.

Seit Februar 2011 biete ich meine Hilfe zur Selbsthilfe in meiner Praxis Lebensfreude in Ulm an. Mir ist jeder willkommen, der ernsthaft an einer Therapie interessiert ist.

Vielleicht fragen Sie sich, was es sich mit dem "Coaching in freier Rede" auf sich hat. Seit Februar 2002 bin ich Mitglied bei Toastmasters International (TMI). TMI ist die weltweit größte non-profit-Organisation, die es ihren Mitgliedern ermöglicht, freies Reden und Leadership-Skills zu erwerben. In den zurückliegenden Jahren konnte ich viele Erfahrungen sammeln und auch viele Lehren ziehen. Im Februar 2009 habe ich mit der Auszeichnung "Distinguished Toastmaster" den Nachweis für "Excellence in public speaking and leadership" erhalten. Ich möchte Sie in meinem Coaching in freier Rede an meinem Erfahrungsschatz teilhaben lassen, Sie ein Stück weit auf Ihrem Weg zum Erfolg begleiten und mit ein paar sehr wichtigen Hilfsmitteln ausstatten.

Ich möchte kurz erklären, warum ich nicht "Führung" sondern "Leadership" benutze: Unter Leadership versteht man, die Mitarbeiter zu motivieren, zu entwickeln, sich mit ihnen zusammen zu setzen, gemeinsam Ziele erreichen, Schwächen nicht anzuprangern sondern gemeinsam daran zu arbeiten etc.

Freies Reden wiederum kann helfen, sich selbst zu entfalten. Welche Talente stecken in mir? Was habe ich bisher aus Angst oder falscher Scham unterdrückt?

Beide Teile können auch wunderbar in einer Therapie angewandt werden. Z.B. gemeinsam an Schwächen arbeiten und dabei bisher unbekannte Talente entdecken, mit deren Hilfe "Selbst-Hilfe" möglich wird.

Sie sehen, lieber Besucher: Ich biete mehr als nur ein "Gut, daß wir darüber gesprochen haben." :-)

Ihr Martin Schuler, Heilpraktiker für Psychotherapie
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail